Kosmetik-Institute sind sowohl durch die Ausbildung als auch in der Durchführung schon immer an hohe Hygiene-Standards gewöhnt. Es existieren insofern strenge Hygiene-Pläne, die bereits vor der CORONA-Krise regelmäßig praktiziert wurden. Dies betrifft sowohl die Oberflächendesinfektion, die Sterilität der Arbeitsmittel als auch die persönliche Schutzhygiene. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir zusätzliche Hygiene-Maßnahmen für Fußpflege, Maniküre, Nageldesign und Kosmetik zur Eindämmung der Infektionszahlen COVID-19 umsetzen müssen, die zum Schutz unser aller Gesundheit und somit für Mitarbeiter und Kundschaft verbindlich sind. Wir werden uns trotz der besonderen Umstände bemühen, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.


Danke, dass Sie uns mit Ihrem Besuch Ihr Vertrauen schenken.

 

Leider sind unsere Öffnungszeiten und Behandlungsangebote aufgrund amtlicher Vorgaben von der CORONA-Inzidenz in Jena abhängig und können sich täglich ändern. Wir bitten um Verständnis.

 

Der Oberbürgermeister der Stadt Jena hat als untere Gesundheitsbehörde

zur Inanspruchnahme von körpernahen Dienstleistungen in geschlossenen Räumen angeordnet: 

2G-Zugangs-Beschränkung


Wir bedauern die damit verbundenen Einschränkungen.

Was bedeutet das für Sie und uns? 

Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch  Hier

 

Informationen nach Art. 13 DSGVO zur Dokumentation Ihres Aufenthalts 

 


Um Sie und uns vor einer weiteren Ausbreitung von Covid-19 zu schützen, dokumentieren wir Ihren Aufenthalt bei uns. Dazu notieren wir Ihren Namen und Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse sowie die Zeit Ihres Aufenthalts.

 


 


Werte Kundschaft,

Feed

15.11.2021, 16:00

Wir bitten Sie, Ihren Termin abzusagen,

sofern bei Ihnen mögliche Covid-19-Symptome vorliegen oder Sie sich in Quarantäne befinden.   mehr


7.11.2021, 20:26

Informationen Fachdienst Gesundheit Jena

Die Allgemeinverfügung finden Sie hier: Regelungen der Stadt Jena   mehr


31.10.2021, 19:50

Rechtsgrundlagen Land Thüringen

Das Thüringer Gesundheitsministerium ist nach dem Infektionsschutzgesetz zuständig, wenn es darum geht, Maßnahmen des Gesundheitsschutzes landesweit anzuordnen. Dies geschieht in Form von Verordnungen.    mehr






EINSCHRÄNKUNGEN in Zeiten der Pandemie - CORONA News


Zurück zur Übersicht

18.11.2021

Verschärfung Zugangsbeschränkung auf 2G

Seit 18.11.21 hat der Oberbürgermeister der Stadt Jena als untere Gesundheitsbehörde zur Inanspruchnahme von körpernahen Dienstleistungen in geschlossenen Räumen per Allgemeinverfügung eine Zugangsbeschränkung auf 2G angeordnet.

Was bedeutet das für Sie und uns?

1. Waren und Gutscheine

Solange keine behördlichen Einschränkungen für den Einzelhandel folgen, können Sie ohne Krankheitssymptome auch weiterhin unseren Verkaufsraum betreten und einkaufen. Die Einhaltung des Mindestabstands und die Verwendung einer qualifizierten Gesichtsmaske sind zu beachten.

2. Dienstleistungen

Zur Inanspruchnahme von körpernahen Dienstleistungen müssen Sie uns, sofern nicht Stammkunde, Ihre Identität unter Vorlage eines amtlichen Dokumentes nachweisen.

Darüber hinaus ist vor jeder Behandlung verpflichtend erforderlich:
Impfnachweis oder Nachweis der Genesung

Ausnahmeregelungen für Kinder und Personen mit ärztlichem Attest können Sie bei unserem Personal erfragen.



Zurück zur Übersicht